'Hüttenzauber und andere Geheimnisse' begeisterte die Besucher

tk-theater12b

 

Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg hatte zum Theaterabend eingeladen


Häg-Ehrsberg(khr) Wie gewohnt fand auch in diesem Jahr am zweiten Weihnachtstag ein Theaterabend der Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg in der Angenbachtalhalle in Häg statt. Bereits am Nachmittag fand eine Kindervorstellung des Theaterstückes statt. Am Abend füllte sich die Halle dann zusehends, und Vorstandsmitglied Mike Zettler konnte zahlreiche Gäste begrüßen.

tk-theater12aSein besonderer Gruß galt Pfarrer Franz Leppert, Ehrenvorsitzenden Werner Wassmer sowie allen Ehrenmitgliedern der Kapelle und den Abordnungen der Vereine. Danach spielten die Jungmusiker noch vier Weihnachtliche Stücke unter Dirigent Martin Schmidt. Dankesworte richtete Mike Zettler im Namen der Kapelle an den langjährigen Dirigenten Heinz Benz der nach sieben Jahren aufhörte. Die Jungmusiker unterstützt von einigen Älteren ernteten reichlich Beifall und nach einer kurzen Pause ging es weiter im Programm mit dem Lustigen drei Akter von Heide Mager" Hüttenzauber und sonstige Geheimnisse". Die Laienspieler der Kapelle Ernst-Josef Philipp als Siegfried Groß, Marina Maier als Birgit Groß, Samuel Siebold als Rolf Kaiser, Lena Rummel als Verena Kaiser, Nadine Haselwander als Sabine Trost, Stefan Keller als Kurti Schmieder, Daniel Köpfer als Förster Matthias Senner, Max Rümmele als Volker Müller und Tanja Köpfer als Silvia Müller zeigten mit Bravour ihr künstlerisches Können auf der Bühne und wurden mit sehr viel Beifall belohnt. Im Stück ging es um Silvester feiern auf einer Jagdhütte im Wald. Zu zweit träumen auf dem Schaffell vor dem Kamin. Mit diesem wollten Birgit und Siegfried wieder frischen Wind in ihre Beziehung bringen. Doch Siegfried ist hauptsächlich damit beschäftigt sich um seine Gesundheit zu kümmern, und jedes Staubkorn in der Hütte zu endfernen.

tk-theater12c Dieses kann Birgit alles noch verkraften. Aber was dann passiert in und um die Hütte zerrt sehr an ihren Nerven. Mit dem unerwarteten Auftreten ihres Bruders Kurti beginnt in der Hütte das Verhängnis. Immer mehr ungebetene Gäste finden sich nach und nach in der Hütte ein. Kurtis Chef kreuzt samt Sekretärin auf, ein Flitterwochenpaar ebenfalls. Und durch eine Reihe von Missverständnissen entwickelt sich eine Eigendynamik, die nicht mehr aufzuhalten ist. Was passiert mit dem Förster, der Augenzeuge eines vermeintlichen Einbruches wird? und von Kurti eine auf die Rübe bekommt. Als wäre das Chaos aus Schwindeleien, Versteckspielen , Vertuschungs- und anderen Manövern noch nicht groß genug, taucht auch noch plötzlich die Chefin von Kurti auf die ihren Mann sucht. Nach vielen hin und her gibt es doch noch ein gutes Ende und Silvester kann gefeiert werden. Unter der Regie von Beate Wassmer , Maskenbildnerin Sandra Muckenhirn, Tontechniker Dirk Muckenhirn und Soufleuse Daniela Maier hatten die Laienspieler alles um ihren Auftritt perfekt zu machen und bekamen zum Schluss reichlich Beifall. Mike Zettler bedankte sich bei allen. Ihren ersten Auftritt als Theaterspieler hatten an diesem Abend Lena Rummel, Nadine Haselwander und Max Rümmele.

 

Pressebericht zum Theaterabend am 26.12.12

Quelle: www.hinterhag.de

Demnächst:

So Mai 28
Kreistrachtenfest Fröhnd
Do Jun 15
Fronleichnahm
So Jun 18
Straßenfest Schönau
Sa Jun 24 @20:00 - 09:30PM
Fest MV Präg
So Jun 25 @15:00 - 05:00PM
Sommerfest MGV Ehrsberg
TK @ Facebook